Was ist Pecunia non olet?

Was ist Pecunia non olet?

Natürlich stank das Geld nicht - und so sind auch diese berühmten lateinischen Worte "pecunia non olet" ("Geld stinkt nicht") entstanden. Vespasian wollte seinem Sohn damit zeigen, dass es egal ist, woher das Geld kommt und dass man in der Öffentlichkeit auch nicht unbedingt darüber reden muss, wo es herkommt.

Welche Produkte werden aus Salz hergestellt?

Die Gewinnung von Chlor, Natronlauge, Soda und vieler anderer Grundstoffe der chemischen Industrie beruht auf der Verarbeitung von Kochsalz.

Wo kommt Salz im Alltag vor?

So wird Salz nicht nur wegen seines Geschmacks und seiner konservierenden Eigenschaften beim Haltbarmachen und Zubereiten von Nahrungsmitteln verwendet, es kommt auch in Haushaltsmaschinen, großen Industrieanlagen und auf unseren Verkehrswegen zum Einsatz.

Wo ist alles Salz drin?

Salzquellen: Hier versteckt sich das meiste Salz

  • 75 – 90 Prozent der täglichen Salzzufuhr stammen aus verarbeiteten Lebensmitteln und dem außer Haus Verzehr.
  • Hauptquellen sind: Brot und Brötchen , Fleisch- und Wurstwaren , Milchprodukte und Käse.
  • Auch Fertiggerichte und Instantsuppen enthalten häufig sehr viel Salz, ebenso salziges Knabbergebäck.

In welchen Lebensmittel ist kein Salz?

Auch Brot, Fertiggerichte, -soßen und Würzmittel sind oft stark gesalzen. Frische und unbehandelte Lebensmittel enthalten dagegen wenig Salz. Dazu gehören zum Beispiel frischer Fisch, Fleisch und viele Milchprodukte wie Joghurt und Quark.

Wo findet man Salz im Alltag?

Kochsalz verwendet man in Speisen; dort speziell zur Haltbarmachung der Speisen. Im Körper spielt Kochsalz eine wichtige Rolle. Salz wird als Heilmittel verwendet.